«Barre à terre» entstand als Zusatztraining für Ballett-Tänzer/-innen und zielt darauf ab, alle Bereiche des Körpers zu bearbeiten – Kraftübungen kombiniert mit Dehnungs- und Konzentrationsübungen.

Die Übungen helfen die Muskulatur zu definieren, ohne dabei Masse zu schaffen. Sie verbessern das Gleichgewicht, die Haltung und die Flexibilität. Es dient der Ausrichtung und Effizienz der Muskeln und ermöglicht die Korrektur von schlechten strukturellen Gewohnheiten, ohne den Druck der Schwerkraft.

Fabelhaft auch für die Neuausrichtung des Körpers. Es stärkt und korrigiert die Platzierung von Becken, Hüften und Rücken.